Seitenbanner

Startseite - Sternwarte - Ausstattung - Vorträge, Veranstaltungen - Aktueller Himmel - NAWI - Links - Datenschutzerklärung - Impressum - Facebook

Sonne - Mond - Planeten - Sternschnuppen - Sterne

Aktueller Himmel

Der August gehört noch voll und ganz dem Sommer an. Wir merken allerdings deutlich, wie sich die Tage verkürzen und wir immer früher mit unseren Beobachtungen beginnen können.

Dämmerungszeiten vom 01.08.2018 - 31.08.2018 für Zweibrücken

----Datum----  ---------Sonnensichtbarkeit---------  -bürg.Dämm.-  -naut.Dämm.-  -astr.Dämm.-  Tages-
               Aufg. Kulm. Höhe Untg. u.Kulm. Tiefe  Morgen Abend  Morgen Abend  Morgen Abend  länge
-------------  ----- ----- ---- ----- ------- -----  ------ -----  ------ -----  ------ -----  -----
Mi 01.08.2018  06:04 13:37 +59° 21:09   01:37  -23°  05:25  21:49  04:35  22:37  03:32  23:40  14:57 
Do 02.08.2018  06:06 13:37 +58° 21:08   01:37  -23°  05:26  21:47  04:37  22:35  03:35  23:37  14:56 
Fr 03.08.2018  06:07 13:37 +58° 21:06   01:37  -23°  05:28  21:45  04:39  22:33  03:38  23:34  14:52 
Sa 04.08.2018  06:08 13:37 +58° 21:05   01:37  -23°  05:29  21:43  04:41  22:31  03:41  23:31  14:49 
So 05.08.2018  06:10 13:36 +58° 21:03   01:37  -24°  05:31  21:42  04:42  22:29  03:44  23:28  14:47 

Mo 06.08.2018  06:11 13:36 +57° 21:02   01:37  -24°  05:32  21:40  04:44  22:27  03:47  23:25  14:45 

Di 07.08.2018  06:13 13:36 +57° 21:00   01:37  -24°  05:34  21:38  04:46  22:24  03:49  23:22  14:41 
Mi 08.08.2018  06:14 13:36 +57° 20:58   01:37  -25°  05:36  21:36  04:48  22:22  03:52  23:19  14:37 
Do 09.08.2018  06:15 13:36 +57° 20:57   01:36  -25°  05:37  21:34  04:50  22:20  03:55  23:16  14:34 
Fr 10.08.2018  06:17 13:36 +56° 20:55   01:36  -25°  05:39  21:32  04:52  22:18  03:57  23:13  14:32 
Sa 11.08.2018  06:18 13:36 +56° 20:53   01:36  -25°  05:40  21:31  04:54  22:16  04:00  23:10  14:29 
So 12.08.2018  06:20 13:35 +56° 20:52   01:36  -26°  05:42  21:29  04:56  22:13  04:02  23:07  14:25 

Mo 13.08.2018  06:21 13:35 +55° 20:50   01:36  -26°  05:44  21:27  04:58  22:11  04:05  23:04  14:22 

Di 14.08.2018  06:23 13:35 +55° 20:48   01:36  -26°  05:45  21:25  05:00  22:09  04:07  23:01  14:18 
Mi 15.08.2018  06:24 13:35 +55° 20:46   01:35  -27°  05:47  21:23  05:02  22:07  04:10  22:58  14:15 
Do 16.08.2018  06:25 13:35 +54° 20:44   01:35  -27°  05:48  21:21  05:04  22:04  04:12  22:55  14:12 
Fr 17.08.2018  06:27 13:34 +54° 20:42   01:35  -27°  05:50  21:19  05:06  22:02  04:15  22:52  14:08 
Sa 18.08.2018  06:28 13:34 +54° 20:41   01:35  -28°  05:51  21:17  05:08  22:00  04:17  22:49  14:07 
So 19.08.2018  06:30 13:34 +53° 20:39   01:35  -28°  05:53  21:15  05:10  21:58  04:20  22:46  14:03 

Mo 20.08.2018  06:31 13:34 +53° 20:37   01:34  -28°  05:55  21:12  05:11  21:55  04:22  22:43  14:00 

Di 21.08.2018  06:33 13:34 +53° 20:35   01:34  -29°  05:56  21:10  05:13  21:53  04:24  22:41  13:56 
Mi 22.08.2018  06:34 13:33 +52° 20:33   01:34  -29°  05:58  21:08  05:15  21:51  04:27  22:38  13:52 
Do 23.08.2018  06:35 13:33 +52° 20:31   01:34  -29°  05:59  21:06  05:17  21:48  04:29  22:35  13:49 
Fr 24.08.2018  06:37 13:33 +52° 20:29   01:33  -30°  06:01  21:04  05:19  21:46  04:31  22:32  13:45 
Sa 25.08.2018  06:38 13:32 +51° 20:27   01:33  -30°  06:02  21:02  05:21  21:44  04:34  22:29  13:42 
So 26.08.2018  06:40 13:32 +51° 20:25   01:33  -30°  06:04  21:00  05:23  21:41  04:36  22:27  13:38 

Mo 27.08.2018  06:41 13:32 +51° 20:23   01:33  -31°  06:05  20:58  05:24  21:39  04:38  22:24  13:36 

Di 28.08.2018  06:43 13:32 +50° 20:21   01:32  -31°  06:07  20:55  05:26  21:37  04:40  22:21  13:32 
Mi 29.08.2018  06:44 13:31 +50° 20:19   01:32  -31°  06:08  20:53  05:28  21:34  04:42  22:18  13:29 
Do 30.08.2018  06:45 13:31 +50° 20:17   01:32  -32°  06:10  20:51  05:30  21:32  04:45  22:16  13:26 
Fr 31.08.2018  06:47 13:31 +49° 20:15   01:31  -32°  06:12  20:49  05:31  21:30  04:47  22:13  13:22 

Legende:
Datum         = Berechnungsdatum
Aufg.         = Sonnenaufgang
Kulm.         = Kulmination der Sonne
Höhe          = Höhe der Sonne zum Kulminationszeitpunkt
Untg.         = Sonnenuntergang
u.Kulm.       = untere Kulmination der Sonne
Tiefe         = Höhe der Sonne zum unteren Kulminationszeitpunkt
bürg. Dämm.   = bürgerliche Dämmerung (Sonne 6° unter dem Horizont)
naut. Dämm.   = nautische Dämmerung (Sonne 12° unter dem Horizont)
astr. Dämm.   = astronomische Dämmerung (Sonne 18° unter dem Horizont)
Tageslänge    = Länge des Tages in Stunden

Am 1. August geht die Sonne um 6:04 Uhr auf und um 21:09 Uhr unter. Ihren Höchststand erreicht sie um 13:37 Uhr mit 59° Höhe über dem Horizont.

Die Tageslänge verkürzt sich im August von 14:57 Stunden auf 13:22 Stunden.

Am 31. hat sich ihr Aufgang auf 6:47 Uhr verspätet, dafür geht sie mit 20:15 Uhr deutlich früher unter. Sie schafft am Monatsletzten noch einen Höchststand von 49°, und dies um 13:31 Uhr.

Im Laufe eines Monats verliert sie somit 10 Grad an Höhe.

So richtig mit den Beobachtungen beginnen können wir vom Ende der nautischen Dämmerung an. Die Sonne steht dann bereits 12 Grad unter dem Horizont. Es beginnt damit die astronomische Dämmerung.

Noch besser ist das Ende der astronomischen Dämmerung, denn dann beginnt die astronomisch dunkle Nacht. Die Sonne steht dann wenigstens 18° unter dem Horizont.

Hier die Situation an unseren Beobachtungsfreitagen:

                Ende der Dämmerung
Tag       bürgerliche   nautische astronomische

03.08.     21:49 Uhr    22:37 Uhr    23:40 Uhr
10.08.     21:32 Uhr    22:18 Uhr    23:13 Uhr
17.08.     21:19 Uhr    22:02 Uhr    22:52 Uhr
24.08.     21:04 Uhr    21:44 Uhr    22:32 Uhr
31.08.     20:49 Uhr    21:30 Uhr    22:13 Uhr
                    

     
Sie sehen also, dass wir wieder langsam zu normalen Beobach- tungszeiten kommen und zu Beginn unserer Beobachtungen keinen Sonnenbrand mehr riskieren.

Nach dem Vollmond am 27. Juli mit der längsten Mondfinsternis des Jahrhunderts nat sich Anfang August der Mond vom Abendhimmel zurückgezogen und stört uns in der ersten Monatshälfte nicht.

Letztes Viertel                04.08.
Neumond                       11.08.
Erstes Viertel                 18.08.
Vollmond                        26.08.

In der zweiten Augusthälfte wird er allerdings Deep-Sky- Beobachtungen einschränken.

Der Neumond am 11. August bietet beste Voraussetzung für die Beobachtung der Persiden, des wohl bekanntesten Sternschnuppenschwarms des Jahres. Die meisten Meteore, wie man die Leuchterscheinungen auch nennt, sind nach Mitternacht zu sehen. Unsere Seite der Erde fliegt dann in den Meteroritenschwarm hinein.

Auch Planeten können wir im August noch sehen. Merkur geht während der Morgendämmerung auf. Mit Glück und Fernglas können wir ihn vor Sonnenaufgang am Osthimmel über dem Horizont erblicken.

Venus ist zu Monatsbeginn noch strahlender Abendstern, Aber sie wird immer früher unter gehen. Während sie an unserem ersten Beobachtungsabend, dem 3. August mit Ende der nautischen Dämmerung untergeht, wird sie am 31. August noch in der Anfangsphase der nautischen Dämmerung unter dem Horizont verschwinden. Kurz nach Sonnenuntergang steht sie schon nahe am Horizont.

Mars können wir während des ganzen Monats beobachten. Jupiters geht in der ersten Augustwoche noch nach Mitternacht unter, aber auch danach kann er sich bis in die dunkle Nacht am Himmel halten, allerdings müssen wir uns damit abfinden, dass er bei unseren Beobachtungen dem Horizont immer näher rückt.

Saturn kann noch bis weit nach Mitternacht gesehen werden. Die Außenposten unseres Sonnensystems, Uranus und Neptun, gehen bereits vor Mitternacht auf, erreichen aber erst in der zweiten Nachthälfte eine für die Beobachtung günstige Höhe. Von der Monatsmitte an sollte Neptun bereits am späten Abend im Teleskop zu sehen sein. Allerdings ist das Planetenscheibchen eher ein Punkt.

Der Sternenhimmel ist noch ein typischer Sommersternenhimmel. Das Sommerdreieck steht jetzt hoch am Himmel. Und da der Mond zunächst nicht stört, ist die erste Augusthälfte ideal zur Beobachtung von Deep-Sky-Objekten. Der Sommerhimmel wartet mit vielen Kugelsternhaufen auf. Messier 13 ist nur einer von ihnen, wenn auch der größte. Leider stehen die Sommer-Tierkreissternbilder Schütze und Skorpion sehr tief über dem südlichen Horizont, was die Beobachtung vieler interessanter Objekte in den beiden Sternbildern erschwert bis unmöglich macht.

Am Mittelmeer sind gerade die beiden genannten Sternbilder viel höher am Himmel. Aber wir können halt nicht alles haben.