Seitenbanner

Startseite - Sternwarte - Ausstattung - Vorträge, Veranstaltungen - Aktueller Himmel - NAWI - Links - Datenschutzerklärung - Impressum - Facebook

Sonne - Mond - Planeten - Sternschnuppen - Sterne

Aktueller Himmel

Im Oktober  rücken die Sommersternbilder  an den Westhimmel, das Herbstviereck, bestehend aus den Hauptsternen des Pegaus und dem Alpha-Stern der Andromeda, bestimmen den Abendhimmel.

Almanach - erstellt für Oktober 2018 - (Zeitzone 2)

(Standort:  49,26° N 7,36° O)

02.10.2018  15:03  Mond         Max Deklination                       21.03°
05.10.2018  06:16  Venus        Beginn Rückläufigkeit                
06.10.2018  00:22  Mond         Perigäum                              366394 km
09.10.2018  05:46  Mond         Neumond                              
12.10.2018  00:41  Mond         Max Libration (in Länge)              6.1°
15.10.2018  19:24  Mond         Min Deklination                       -21.15°
17.10.2018  21:16  Mond         Apogäum                               404229 km
23.10.2018  16:20  Uranus       Perigäum                              18.87531 AE
23.10.2018  22:18  Uranus       Größte Helligkeit                     5.7 mag
24.10.2018  02:43  Uranus       Opposition                           
24.10.2018  04:20  Mond         Max Libration (in Länge)              -4.8°
24.10.2018  18:45  Mond         Vollmond                             
26.10.2018  16:16  Venus        Untere Konjunktion                   
26.10.2018  23:16  Sonne        Carrington Sonnen Rotation            2210
27.10.2018  13:27  Venus        Perigäum                              0.27212 AE
29.10.2018  20:35  Mond         Max Deklination                       21.29°
31.10.2018  22:07  Mond         Perigäum                              370209 km

Uranus erreicht am 24. Oktober seine diesjährige Oppositionsstellung und ist dann während der ganzen Nacht sichtbar. Aber bereits von Anfang des Monats an wird er am Abendhimmel auftauchen.
Venus befindet sich am 26. Oktober in unterer Konjunktion mit der Sonne, sie steht dann zwischen Sonne und Erde und kann nicht gesehen werden. In wenigen Wochen wird sie am Morgenhimmel auftauchen.
  
Jährliche Meteorströme mit großer Intensität
Orioniden (Ori)     Maximum: 21.10.2018



Dämmerungszeiten vom 01.10.2018 - 31.10.2018 für Zweibrücken

----Datum----  ---------Sonnensichtbarkeit---------  -bürg.Dämm.-  -naut.Dämm.-  -astr.Dämm.-  Tages-
              Aufg.  Kulm. Höhe Untg. u.Kulm. Tiefe  Morgen Abend  Morgen Abend  Morgen Abend  länge
Mo 01.10.2018  07:32 13:20 +37° 19:09   01:21  -44°  06:58  19:42  06:21  20:18  05:44  20:56  11:30 
Di 02.10.2018  07:33 13:20 +37° 19:07   01:20  -44°  07:00  19:39  06:23  20:16  05:45  20:54  11:27 
Mi 03.10.2018  07:35 13:19 +37° 19:04   01:20  -45°  07:01  19:37  06:24  20:14  05:47  20:51  11:23 
Do 04.10.2018  07:36 13:19 +36° 19:02   01:20  -45°  07:03  19:35  06:26  20:12  05:48  20:49  11:19 
Fr 05.10.2018  07:38 13:19 +36° 19:00   01:19  -45°  07:04  19:33  06:27  20:10  05:50  20:47  11:15 
Sa 06.10.2018  07:39 13:18 +36° 18:58   01:19  -46°  07:06  19:31  06:29  20:07  05:52  20:45  11:12 
So 07.10.2018  07:41 13:18 +35° 18:56   01:19  -46°  07:07  19:29  06:30  20:05  05:53  20:43  11:08 
Mo 08.10.2018  07:42 13:18 +35° 18:54   01:18  -47°  07:09  19:27  06:32  20:03  05:55  20:40  11:06 
Di 09.10.2018  07:44 13:18 +34° 18:52   01:18  -47°  07:10  19:25  06:33  20:01  05:56  20:38  11:02 
Mi 10.10.2018  07:45 13:17 +34° 18:50   01:18  -47°  07:12  19:23  06:35  19:59  05:58  20:36  10:59 
Do 11.10.2018  07:47 13:17 +34° 18:48   01:18  -48°  07:13  19:21  06:36  19:57  05:59  20:34  10:55 
Fr 12.10.2018  07:48 13:17 +33° 18:46   01:17  -48°  07:15  19:19  06:38  19:56  06:01  20:32  10:52 
Sa 13.10.2018  07:50 13:16 +33° 18:44   01:17  -48°  07:16  19:17  06:39  19:54  06:02  20:30  10:48 
So 14.10.2018  07:52 13:16 +33° 18:42   01:17  -49°  07:18  19:15  06:41  19:52  06:04  20:28  10:45 
Mo 15.10.2018  07:53 13:16 +32° 18:40   01:17  -49°  07:19  19:13  06:42  19:50  06:05  20:26  10:41 
Di 16.10.2018  07:55 13:16 +32° 18:38   01:16  -50°  07:21  19:11  06:44  19:48  06:07  20:24  10:37 
Mi 17.10.2018  07:56 13:16 +31° 18:36   01:16  -50°  07:22  19:09  06:45  19:46  06:08  20:22  10:33 
Do 18.10.2018  07:58 13:15 +31° 18:34   01:16  -50°  07:24  19:07  06:47  19:44  06:10  20:20  10:30 
Fr 19.10.2018  07:59 13:15 +31° 18:32   01:16  -51°  07:25  19:05  06:48  19:42  06:11  20:19  10:26 
Sa 20.10.2018  08:01 13:15 +30° 18:30   01:16  -51°  07:27  19:03  06:49  19:41  06:13  20:17  10:22 
So 21.10.2018  08:03 13:15 +30° 18:28   01:15  -51°  07:28  19:02  06:51  19:39  06:14  20:15  10:18 
Mo 22.10.2018  08:04 13:15 +30° 18:26   01:15  -52°  07:30  19:00  06:52  19:37  06:15  20:13  10:15 
Di 23.10.2018  08:06 13:15 +29° 18:24   01:15  -52°  07:31  18:58  06:54  19:35  06:17  20:12  10:11 
Mi 24.10.2018  08:07 13:14 +29° 18:22   01:15  -52°  07:33  18:56  06:55  19:34  06:18  20:10  10:08 
Do 25.10.2018  08:09 13:14 +29° 18:21   01:15  -53°  07:34  18:54  06:57  19:32  06:20  20:08  10:06 
Fr 26.10.2018  08:10 13:14 +28° 18:19   01:15  -53°  07:36  18:53  06:58  19:30  06:21  20:07  10:02 
Sa 27.10.2018  08:12 13:14 +28° 18:17   01:15  -53°  07:37  18:51  07:00  19:28  06:23  20:05  09:59 
So 28.10.2018  07:14 12:14 +28° 17:15   23:59  -54°  06:39  17:49  06:01  18:26  05:25  19:03  09:55 
Mo 29.10.2018  07:15 12:14 +27° 17:14   23:59  -54°  06:40  17:48  06:03  18:25  05:26  19:02  09:52 
Di 30.10.2018  07:17 12:14 +27° 17:12   23:59  -55°  06:42  17:46  06:04  18:23  05:28  19:00  09:48 
Mi 31.10.2018  07:19 12:14 +27° 17:10   23:59  -55°  06:43  17:45  06:06  18:22  05:29  18:59  09:45 

Legende:
Datum         = Berechnungsdatum
Aufg.         = Sonnenaufgang
Kulm.         = Kulmination der Sonne
Höhe          = Höhe der Sonne zum Kulminationszeitpunkt
Untg.         = Sonnenuntergang
u.Kulm.       = untere Kulmination der Sonne
Tiefe         = Höhe der Sonne zum unteren Kulminationszeitpunkt
bürg. Dämm.   = bürgerliche Dämmerung (Sonne 6° unter dem Horizont)
naut. Dämm.   = nautische Dämmerung (Sonne 12° unter dem Horizont)
astr. Dämm.   = astronomische Dämmerung (Sonne 18° unter dem Horizont)
Tageslänge    = Länge des Tages in Stunden
 

Die Tageslänge verkürzt sich im Oktober von 11:30 Stunden auf 9:45 Stunden.

Mit Ende der bürgerlichen Dämmerung können wir mit der Beobachtung des Himmels beginnen. Und dieses Dämmerungs- ende haben wir im Oktober bereits von Anfang an erreicht.

Hier die Situation an unseren Beobachtungsfreitagen:

                Ende der Dämmerung
Tag       bürgerliche   nautische astronomische

05.10.     19:33 Uhr    20.20 Uhr    20:43 Uhr
12.10.     19:19 Uhr    19:56 Uhr    20:32 Uhr
19.10.     19:05 Uhr    19:42 Uhr    20:20 Uhr
26.10.     18:53 Uhr    19:30 Uhr    20:07 Uhr
                 


Mondphasen im Oktober

09.10. Neumond
16.10. Erstes Viertel (zunehmender Halbmond)
24.10. Vollmond 
31.10. Letztes Viertel (abnehmender Halbmond.

Planeten im Oktober

Merkur geht im Oktober während der bürgerlichen Abend- dämmerung unter. Auf der Sternwarte werden wir ihn nicht zu Gesicht bekommen. Im letzten Monatsdrittel besteht die Möglichkeit, ihn nach Sonnenuntergang über dem Westhorizont im Fernglas auszumachen.

Venus erreicht am 26. Oktober ihre untere Konjunktion. Am Monatsanfang geht sie zu Beginn der bürgerlichen Dämmerung unter, am 1. Oktober steht sie bei Sonnenuntergang noch zwei Grad über dem Horizont. Am 10. Oktober geht sie bereits drei Minuten vor der Sonne unter.

Mars entfernt sich von der Erde und wird im Teleskop kleiner, aber er ist immer noch ein strahlend heller Stern und bis weit in die zweite Nachthälfte zu sehen.

An unserem ersten Beboachtungsabend, dem 5. Oktober, steht Jupiter um 20 Uhr noch 4 Grad über dem Horizont, zu niedrig, um ihn im Teleskop noch sehen zu können. Selbst wenn wir ihn erreichen können, wäre seine Abbildung so miserabel, dass keine Einzelheiten mehr erkennbar sind.

Wir dürfen ihn wohl für die Beobachtung abschreiben.

Saturn steht bis in den November hinein für Beobachtungen zur Verfügung. Am besten ist er allerdings vor 20 Uhr zu sehen.

Uranus erreicht am 24. Oktober seine diesjährige Oppostions- stellung. Wenn er auch während des ganzen Monats seine günstigste Stellung von 52° erst nach Mitternacht erreichen wird, so steht er doch am 5. Oktober um 22 Uhr fast 30 Grad über dem Horizont und sollte gut zu sehen sein. Mehr als ein kleines Scheibchen werden wir von ihm allerdings nicht sehen können.
Neptun, der äußertste Planet, wird fast während der ganzen Nacht zu beobachten sein. Aber was heißt beobachten? Zuerst müssen wir ihn mal finden. Er ist fast kaum von einem Stern zu unterscheiden, Details auf seiner Oberfläche dürfen wir uns abschminken.


Der Sternenhimmel

Von den Frühlingssternbildern hat sich noch der Bärenhüter tief im Westen gehalten. Sein Hauptstern Arktur strebt dem Horizont entgegen und wird bald unter gehen.

Auch die Sommersternbilder Adler und Leier sind auf der westlichen Himmelshälfte angekommen. Lediglich der Schwan steht Anfang Oktober noch hoch am Himmel. Pegasus und Andreomeda, die den Herbst anzeigen, sind im Osten schon weit hochgerückt und stehen bereit, die Hauptrolle auf der Himmelsbühne zu übernehmen.

Im Nordwesten steht der Große Bär tief über dem Horizont. Seine sieben hellsten Sterne werden auch als Großer Wagen zusammen gefasst. Die beiden hinteren Sterne des Wagenkastens zeigen auf Polaris, den Nordstern, der den Himmelsnordpol markiert.

Im Nordosten machen die Plejaden, das Siebengestirn,  auf sich aufmerksam. Dieser offene Sternhaufen ist  uns mit  ca. 400 Lichtjahren Entfernung  relativ nahe. Sie sind ein Teil des Sternbildes Stier, der im Winter hoch am Himmel steht.  Auch Capella, Hauptstern des Fuhrmanns, rückt jetzt am Himmel immer höher und kündigt den nahen Winter an.