Banner
Startseite
Der Verein
Sternwarte
Ausrüstung
Veranstaltungen
Sonne
Mond
Planeten
Sternenhimmel

00Januar
00Februar
00März
00April
00Mai
00Juni
00Juli
00August
00September
00Oktober
00November
00Dezember

Aktuell
Links
Impressum, Datenschutz


zum Weblog

Januar


himmel januarDie Karte zeigt den Sternenhimmel vom 15. Januar, 21 Uhr.

Die Sterne des Wintersechsecks stehen noch alle im südöstlichen Quadranten. Die Ekliptik steigt im Osten im Sternbild Löwe über den Horizont und verläuft dann durch die Sternbilder Krebs, Zwillinge, Stier, Widder, Fische, und taucht im Wassermann wieder unter den Horizont.

Weitere Sternbild im Südostquadranten sind das Einhorn und die Wasserschlange, die im Osten gerade ihren Kopf über den Horizont streckt.

Der Südwestquadrant wird dominiert von den Fischen und dem Walfisch. Im Walfisch finden wir auch ein Messier-Objekt, M 77 in 60 Millionen Lichtjahren Distanz.

Im Westen nähert sich Pegasus dem Horizont an. Andromeda steht noch in guter Beobachtungsposition.

Im Nordostquadranten fällt vor allem der Große Bär auf. Er klettert langsam aufwärts, sein Schwanz zeigt zum Horizont.

Im Nordwesten ist noch in großer Höhe Cassiopia, das Himmels-W, zu erkennen. Der Schwan, ein Sommersternbild, ist zum Teil schon untergegangen, und die Leier steht zu nahe am Horizont, als dass wir sie noch sehen können.