Banner
Startseite - Sternwarte - Ausstattung - Vorträge, Veranstaltungen - Aktueller Himmel - NAWI - Links - Datenschutzerklärung - Impressum - Facebook
Sonne - Mond - Planeten - Sterne

Der Mond

Dieser Mondkalender wird von der Seite http://www.der-mond.org übernommen und zeigt die Mondphasen des laufenden Monats an.

Der Mondkalender mit allen Mondphasen im Monatsverlauf
Ein Service von www.Der-Mond.org


Der Mond steht zunächst als abnehmender Mond in der zweiten Nachthälfte am Himmel. Am 2. Oktober ist er als abnehmender Halbmond zu sehen. Am 9. Oktober läuft er als Neumond gemeinsam mit der Sonne über den Himmel und kann daher nicht gesehen werden. Am 10. taucht er dann nach Sonnenuntergang als sehr schmale Sichel über dem westlichen Horizont auf. Aber bei einem Beleuchtungsgrad von gerade mal 3 % ist diese Sichel leicht zu übersehen. Einen Tag später, am 11. Oktober, sind bereits 9,5 Prozent seiner Oberfläche beleuchet, er fällt jetzt schon eher als sehr schmale Sichel auf.

Am 16. Oktober erreicht er sein Erstes Viertel, er ist jetzt zunehmende Halbmond. Von jetzt an wird es schwerer, Deep-Sky-Beobachtungen zu machen, da sein Licht immer mehr stört. Aber auf seiner Oberfläche können zahlreiche Details ausgemacht werden. Am 24. steht er als Vollmond am Himmel. Er wird dann von der Sonne frontal beleuchtet, die Schatten, die für den nötigen Kontrast sorgen, fehlen jetzt vollständig. Auf dem Mond ist so gut wie nichts mehr zu erkennen, aber auch am Himmel überstrahlt er die meisten Sterne.

Wenige Tage später geht er aber bereits so spät auf, dass er in den ersten Stunden des Abends nicht stören wird. Am letzten Tag des Monats steht er dann in seinem letzten Viertel, es ist abnehmender Halbmond.