Banner
Startseite
Der Verein
Sternwarte
Ausrüstung
Veranstaltungen
Sonne
Mond
Planeten
Sternenhimmel

00Januar
00Februar
00März
00April
00Mai
00Juni
00Juli
00August
00September
00Oktober
00November
00Dezember

Aktuell
Links
Impressum, Datenschutz


zum Weblog

November

himmel novemberDer November ist auch als Nebelmonat bekannt und nicht gerade die beste Zeit, um Astronomie zu treiben.

Denn hatten wir auch schon im November klare Nächte gehabt, wenn sie auch selten sind.

Das Herbstquadrat steht jetzt im Süden in seiner höchsten Position. Die Andromedagalaxie steht ca. 80 Grad über dem Horizont. Dank unserer neuen Montierung ist sie mit dem Teleskop erreichbar, ohne dass wir uns den Hals verrenken müssen.

Die Ekliptik steigt im Nordosten über den Horizont und verläuft durch Zwillinge, Stier, Widder, Fische, Wassermann und Steinbock. Unterhalb der Fische fällt das Sternbild Walfisch auf. Hier können wir einen Blick auf die Galaxie M 77 werfen, eine Galaxie mit einem aktiven Kern. Sie strahl auch stark im Radiowellenbereich. Von uns ist sie ca. 60 Millionen Lichtjahre entfernt.

Im Osten geht auch gerade das Sternbild Orion auf. Beteigeuze steht schon über dem Horiont. Warten wir mal ab, wie hell sie sein wird. Ende 2019/Anfang 2020 hat ihre Helligkeit ja dramatisch abgenommen.

Im Nordwesten nähert sich Herkules dem Horizont an.

Vom Bärenhüter schauen gerade noch die nördlichste Sterne über den Horizont. Sie bilden ein Dreieck.