Banner
Startseite
Der Verein
Sternwarte
Ausrüstung
Veranstaltungen
Sonne
Mond
Planeten
Sternenhimmel
Aktuell
Links
Impressum, Datenschutz


zum Weblog

Der Verein


GründungsmitgliederAm 11. August 1999 fand eine totale Sonnenfinsternis statt, dessen Totalitätsstreifen auch über unser Gebiet verlief. Diese Finsternis wurde selbstverständlich auch von dem Gelände der Fachhochschule in Zweibrücken, ein Teil der Fachhochschule (jetzt Hochschule) Kaiserslautern, beobachtet.

Professor Dr. Peter Pokrowsky vom Institut für Mikrosystremtecnik der FH, organisierte vorher einen Vortrag zur Sonnenfinsternis im Audimax der Hochschule. Danach regte er die Gründung eines Vereins an. Das Foto zeigt die neun Gründungsmitglieder. Neben Professor Pokrowsky sind dies, in aphabetischer Reihenfolge

Sören Finger, Student
Frau Guri-Grit Liebezeit
Rainer Lilischkis, Dipl.-Ing.
Dr. jur. Wolfgang Ohler
Prof. Dr. Rolf Pohl
Klaus Portscheller, Dipl.-Hdl.
Prof. Dr. Helmut Reichling
Dr. Ing. Hubert Zitt


Auf dem nebenstehenden Foto sehen Sie die Gründungsmitglieder am Abend der Gründungsversammlung unter dem alten Logo unseres Vereins. Leider liegt kein Foto in besserer Auflösung vor.

Dr. Peter Pokrowsky wurde in der Gründungsversammlung zum Vorsitzenden gewählt. Unter seiner Führung beschloss der Verein noch in seinem Gründungsjahr, auf dem Campus der Fachhochschule eine Volkssternwarte zu errichten. Durch zahlreiche Spenden von Bürgern, Gewerbetreibenden und Industriebetrieben in Zweibrücken und der Umgebung konnte sie bereits im Herbst 2002 fertig gestellt werden.

Dr. Pokrowsky hatte das Amt des Vorsitzenden bis zum Jahre 2016 inne. In diesem Jahr ging er in den Ruhestand und zog in seine norddeutsche Heimat.


Anfang Januar 2019 erreichte uns die Nachricht, dass er am 27. Dezember 2018 nach schwerer Krankheit verstorben war. Sein Tod hat uns sehr betroffen gemacht. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Er hat den Verein auch in seinem Testament bedacht. Dadurch waren wir in die Lage versetzt worden, die schon ziemlich ausgeleierte alte Montierung des Teleskops gegen eine moderne, zukunftssichere Montierung auszutauschen. Es ist auch noch die Anschaffung eines weiteres Teleskops vorgesehen, das wir nach ihm benennen werden.

Zur Zeit ist Wilhelm Mayer Vorsitzender. Klaus Portscheller ist sein Stellvertreter.